Puppenparade Lahr, Puppentheater Gugelhupf, Kasper

PuppenParade Ortenau

Das grüne Fantasiewesen Madame Pompadour blickt in die Kamera während der Puppenspieler als englischer Sir verkleidet der Reiter ist.
Die eigenwillige Madame Pompadour und ihr Reiter Sir Engadin war 2019 zu Gast in Lahr
Die PuppenParade 2020 findet von Samstag, 14. März bis Sonntag, 05. April 2020 statt.
Mit einer großen Bandbreite der Figuren-Spielarten zieht sie jährlich tausende Figurentheater-Fans nach Lahr und bietet alles, was große und kleine Menschen begeistert:
  • Open-Air-Veranstaltungen für die ganze Familie mit Walk-Acts, Straßentheater und einer mobilen Figurentheaterbühne.
  • Highlights mit Groß- und Handpuppen, sowie Figurenobjekttheater im Abendprogramm für Jugendliche und Erwachsene.
  • Kindervorstellungen verschiedenster Spielart vom traditionellen Kaspertheater über Marionettenspiel bis zum Figurenschattentheater finden am Nachmittag und Vormittag statt. Einige bieten sich besonders für Schulklassen und Kindergartengruppen an.

Weitere Infos gibt es unter www.puppenparade.de.

Aktuelle Veranstaltungen dieser Reihe:

PuppenParade ORTENAU Die Bert Engel Show

Tickets

27.03.2020, 20.00 Uhr

Schlachthof Lahr
Dreyspringstr. 16
77933 Lahr
07821/9502-10
07821/910-75450

Kabarettkomödie mit Menschen und Puppen

1932 prophezeite ihm die "New York Times" eine große Karriere. Und sie sollte Recht behalten. Inzwischen ist Bert Engel mit 102 Jahren Deutschlands ältester Entertainer. Er lebt für die Bühne und für die Damenwelt, die ihm stets schmachtend zu Füßen liegt. Das ist sein Lebenselixier – und natürlich sein solarbetriebener Herzschrittmacher, dessen Leistungskraft er nicht selten herausfordert und der dabei in rhythmische Grenzbereiche vordringt. Sein Bühnenazubi Matthias Brodowy ist deshalb nicht nur sein musikalischer Begleiter, sondern muss auch als Krankenpfleger eine gute Figur machen, womit die beiden aber auch ein wunderbares Spiegelbild der Gesellschaft darstellen. Brodowy ist letztlich Mädchen für alles, was auf der Bühne passiert. Und da passieren durchaus viele Dinge, die weder das Publikum noch der eigentlich schlagfertige Azubi vorausschauen können. Der dritte im Bunde ist Norddeutschlands bekanntester Klappmaulkomiker Werner Momsen, seines Zeichens Hamburger Kodderschnauze und rasender NDR-Reporter. Eigentlich wollte er nur mal vorbeischauen, wird dann aber auf deftige Weise in die Show verstrickt, sehr zur Freude der Zuschauer. Die Bert Engel Show ist eine Kabarettkomödie der besonderen Art. Skurril und verdreht, aber auch liebenswürdig und poetisch, gewürzt mit viel Musik und der einen oder anderen Weisheit, was bei einem 102-Jährigen aber auch nicht verwundert. „Das hat Züge eines kleinen Geniestreichs. Ein Theatererlebnis der angenehmsten Sorte“ [Hannoversche Allgemeine] „Ganz großes Varieté-Theater“ [Göttinger Tagblatt]

PuppenParade ORTENAU Der Glöckner von Notre Dame

Tickets

03.04.2020, 20.00 Uhr

Schlachthof Lahr
Dreyspringstr. 16
77933 Lahr
07821/9502-10
07821/910-75450

Schaurig-schönes Puppentheater nach dem Roman von Victor Hugo.

Ein folgenschweres Feuer zerstörte im April 2019 den Spitzturm von Notre Dame. Victor Hugo verlieh der berühmten Pariser Kirche bereits 1831 eine Spur von Unsterblichkeit, als er sie zum Mittelpunkt seines Romans: «Der Glöckner von Notre Dame» machte. Das Stück mit dem Originaltitel „Notre Dame de Paris“ ist zugleich Meisterwerk und Schauerdrama. Der sittenstrenge Kirchenmann Frollo, verfolgt das Zigeunermädchen Esmeralda mit maßloser Leidenschaft und Hass. Der hässliche Quasimodo, das Monster, das man im Bauch der Kathedrale versteckt, erweist sich dagegen als eine Kreatur von grenzenloser Einsamkeit, Herzensgüte und aufopfernder Liebe. Die Entscheidung, den Glöckner als ein groteskes Spektakel mit Puppen zu spielen, ist ganz unmittelbar von Victor Hugo selbst beeinflusst. Schließlich skizzierte der Autor bei der Entwicklung seiner Romane die Figuren stets in Zeichnungen: Es entstand ein Bestiarium von Masken, Fratzen und surrealen Gestalten, die jenen von Goya verblüffend ähneln. Das Hessische Staatstheater Wiesbaden erschuf nun mit der Unterstützung des elsässischen Puppenbauers und -spielers Michael Klein eine schaurige Ballade von Liebe, Monstern, Tod und Teufeln als Puppenspektakel so schön und schrecklich als hätte Victor Hugo sie selbst skizziert. „ein leichtfüßiger, durch Schauder beflügelnder Albtraum.“ [Wiesbadener Kurier]

Dank an Sponsoren + Unterstützer

Die im Arbeitskreis PuppenParade Ortenau zusammengeschlossenen Kommunen bedanken sich vor allem beim Hauptsponsor, den Sparkassen in der Ortenau, ohne deren großzügige Unterstützung das Festival nicht durchführbar wäre. In Lahr engagieren sich zudem ein eigens gegründeter Unterstützerkreis sowie lokale Mitveranstalter.