Kultur Stadt Lahr - Pflugsaal + Roter Saal
 

Kultur und Bildung im Haus zum Pflug Pflugsaal + Roter Saal

Pflugsaal im Haus zum Pflug, Blick vom Zuschauerraum auf die Bühne mit einem scharzen Flügel

Kultur und Bildung im Haus zum Pflug Pflugsaal + Roter Saal

Das traditionsreiche Haus zum Pflug, erstmals 1748 als Wirtschaft "Zum Pflug" erwähnt, wurde 1989 vollständig renoviert und zu einem Haus für Kultur und Bildung umgestaltet. Seitdem befinden sich die Volkshochschule Lahr und die städtische Mediathek (Stadtbücherei) unter einem Dach.

Das alte Gasthaus wurde 1853 nach einem Brand von der "Casinogesellschaft", einer Lahrer Bürgervereinigung, wieder aufgebaut und erstmals für kulturelle wie gesellige Veranstaltungen genutzt.

Noch heute ist der edle Konzertsaal, genannt "Pflugsaal" oder "Gelber Saal", geeignet für Kammerkonzerte, Kleinkunst wie Figurentheater, Vorträge aller Art und besondere Empfänge. Der Raum fasst 196 Besucher in fester, nummerierter Reihenbestuhlung, hat eine Bühne und verfügt über einen Steinway-Flügel.

Dem Pflugsaal vorgelagert ist ein kleinerer Saal, der nach seiner Wandfarbe sogenannte "Rote Saal". Dieser ist unbestuhlt (bestuhlbar bis zu 60 Stühlen) geeignet für kleinere Veranstaltungen oder als Catering-Raum bei Veranstaltungen im Pflugsaal.

Vor dem Eingang zu den beiden Sälen befindet sich das geräumige Foyer mit der Garderobe.

Adresse

Haus zum Pflug
Kaiserstraße 41
77933 Lahr