Wettersymbol und Temperatur StadtplanLink zu: Stadtplan
Szenenausschnitt mit Romeo und Julia und den beiden Gangs
© ART STAGE, Veronica Cobling

Programm-Highlights

Unter den Programm-Highlights finden sich Musicals, Modern Dance, Ballett, besondere Konzerte und außergewöhnliche Shows.

Aktuelle Veranstaltungen dieser Reihe:

Programm-Highlights Bachs Weihnachtsoratorium für Kinder

10.12.2021, 11.00 Uhr

Stiftskirche
Bei der Stiftskirche
77933 Lahr
Veranstalter: Kulturamt Lahr

Michael Gusenbauers „Bachs Weihnachtsoratorium für Kinder“

Programm-Highlights Das Russische Nationalballett – Giselle

Ticket-Icon mit Verlinkung zum Ticket-KaufTickets

10.12.2021, 20.00 Uhr

Parktheater
Kaiserstraße 107
77933 Lahr
07821/950210

Fantastisches Ballett in 2 Akten

Körperbeherrschung und Grazie, Schönheit und Eleganz – all dies verspricht die Inszenierung von Giselle durch das Russische Nationalballett aus Moskau. Das zarte Mädchen Giselle trifft im Dorf auf den jungen Herzog Albrecht. Beide sind fasziniert voneinander, doch Albrecht ist verlobt mit einer anderen… Adolphe Adam hat damit eine der gelungensten Ballettmusiken des 19. Jahrhunderts geschrieben. Melodienreich und klangschön malt die Musik mit wechselnden Farben unterschiedlichste Stimmungen. In keinem anderen Werk kann die Ballerina so vollkommen ihre künstlerische Persönlichkeit beweisen wie in „Giselle“; diese Rolle erfordert sowohl technische Perfektion als auch schauspielerische Qualitäten. Das Publikum darf sich auf ein Meisterwerk voller Anmut, Energie und Harmonie freuen.

Programm-Highlights Das Russische Nationalballett – Schwanensee

Ticket-Icon mit Verlinkung zum Ticket-KaufTickets

10.12.2021, 17.00 Uhr

Parktheater
Kaiserstraße 107
77933 Lahr
07821/950210

Das Russische Nationalballet mit dem beliebten Klassiker

Über 100 Jahre unangefochtene Popularität beim internationalen Publikum, machen Schwanensee zu einem der beliebtesten Werke aus dem klassischen Ballettrepertoire! In feinster traditioneller Ballettsprache erzählt es die Geschichte vom Prinzen Siegfried, der Prinzessin Odette und vom Zauberer Rotbart, von Sehnsucht, Einsamkeit, Eifersucht, Wut, Schmerz, Glück und vor allem vom Sieg der Liebe über das Böse. Höchste Perfektion und eindrucksvolle Ästhetik verbinden sich zu einen Balletterlebnis der Spitzenklasse. Dank des bravourösen Einsatzes und der Ausdrucksstärke des Russischen Nationalballetts erlebt das Publikum eine tanztechnisch brillant angelegte Bewegungssinfonie... Jede Szene wird durch eine Erzählung anschaulich gemacht. So können auch die Kleinsten im Publikum den getanzten Szenen und der Balletthandlung folgen.

Programm-Highlights Schneeflöckchen

Ticket-Icon mit Verlinkung zum Ticket-KaufTickets

12.12.2021, 15.00 Uhr

Schlachthof - Jugend & Kultur
Dreyspringstraße 16
77933 Lahr
07821/981185

Figurentheater nach dem Märchen der Gebrüder Grimm von Christiane Weidringer

Wenn es Winter wird, gucken die Kinder in den Himmel und warten auf den Schnee. Dort oben sitzen drei kleine Schneeflöckchen ungeduldig auf ihrer Wolke. Wann ist es endlich kalt genug, um hinunter zu schweben und Abenteuer zu erleben? Dann geht es plötzlich los! Nacheinander wirbeln sie zur Erde. Dabei erfahren sie eins nach dem anderen die Geschichte von dem Jungen mit seiner Ziege im Schneesturm, die Fabel von den Tieren im Winterwald und das Märchen vom Schneemädchen, das eines Tages lebendig wurde. Diese zauberhaften Wintergeschichten nach einer Idee von Hedwig Haberkern für kleine und große Menschen ab drei Jahren zeigt das in Lahr bereits bekannte und beliebte Figurentheater Weidringer aus Erfurt.

Programm-Highlights Tischlein deck dich

13.12.2021, 10.00 Uhr

Schlachthof - Jugend & Kultur
Dreyspringstraße 16
77933 Lahr
07821/981185

!! Diese Veranstaltung findet nicht statt !!

Christiane Weidringer erzählt in einem virtuosen Handpuppenspiel die Geschichte vom naiven Hans, der viel verliert und schließlich noch mehr gewinnt. Dieser versteht die Welt nicht mehr: Sein Vater, der Schneider, schenkt ernsthaft dem dummen Geplapper einer verfressenen Ziege mehr Glauben als ihm, dem eigenen Sohn! Dann trifft er auch noch auf einen gierigen Wirt mit hinterlistigem Vorhaben. Doch wer möchte nicht auch gerne so ein tolles Tischlein haben, das sich selbst deckt und einen Esel, der vorn und hinten Gold speit? Durch den Knüppel aus dem Sack findet schließlich alles doch noch ein gutes Ende. Der Puppenspielerin aus Erfurt, Christiane Weidringer, merkt man an, dass sie mit ihrem Figurentheater ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht hat: Geschichten erzählen und spielen in einer Welt voller Phantasie. „Eine dreiviertel Stunde virtuose Aktion mit Handpuppen. Und die Geschichte von einem, der sich das, was er sich mühevoll erarbeitet hat, nicht wegnehmen läßt.“ [Thüringer Allgemeine]

Programm-Highlights Box-Salon

Ticket-Icon mit Verlinkung zum Ticket-KaufTickets

19.01.2022, 20:00 Uhr

Mehrzweckhalle im Bürgerpark
Bürgerpark 1 (Anfahrt über Mauerweg)
77933 Lahr
Veranstalter: Kulturamt Lahr

Eine Inszenierung mit Liedern und Boxkampf

In diesem ganz speziellen Box-Salon treten nicht nur die Sängerin Andromahi Raptis vom Staatstheater Nürnberg und der mit dem Hugo-Wolf-Preis ausgezeichnete Pianist Jonathan Ware gegeneinander an. Auch echte Boxer:innen stehen – tatsächlich waschechten – Ring: Eine Frau liegt im Ring niedergestreckt am Boden. Sie steht auf und kämpft weiter. Nicht gegen einen Geg¬ner, denn der hat gewonnen, sondern mit sich selbst. Sie weint, sie schreit, sie wirft alles hin und findet am Ende doch so etwas wie Frieden. Box-Salon verhandelt in einer körperlichen Inszenierung die Trauer, die uns trifft, wenn wir Großes verloren haben und ein Teil unseres Selbst stirbt. Der Umgang damit läuft meist in fünf Phasen ab: Verleugnung, Zorn, Verhan¬deln, Depression und Annahme der Situation. In einer Lied-Inszenierung wird der Trauerprozess ent¬lang der Werke von John Dowland und Kurt Weill deutlich. Die berührenden Lieder aus dem 16. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts vermitteln eine Ahnung davon, wie zeit¬los Trauer wahrgenommen, durchlebt und verarbeitet wird. Der innere Kampf der besiegten Boxerin wird von Sportler:innen des Boxwerkes München ausgetragen. „Andromahi Raptis und der fantastisch fein fühlende und spielende Jonathan Ware am Flügel im Ring daneben geben kein Recital, sondern lassen beim Hidalgo-Festival das Singen und generell Musik als etwas Elementares erleben, das einen Menschen in seinem ganzen Elend zeigt, aber auch wie er sich daraus erheben kann.“ [Süddeutsche Zeitung]

Programm-Highlights LEO - Non-verbale Physical Comedy Show

Ticket-Icon mit Verlinkung zum Ticket-KaufTickets

02.04.2022, 20.00 Uhr

Parktheater
Kaiserstraße 107
77933 Lahr
07821/950210

von Tobias Wegner
"Leo" ist ein Spiel mit der Realität. Überraschend, witzig und surreal stellt das Stück die Wahrnehmung des Publikums in Frage.

Durch cleverste Live Performance und Video-Projektion weiß das Publikum bald nicht mehr wo ihm der Kopf steht, und noch weniger wo eigentlich oben und unten ist. Leo schwebt an der Wand, dreht aberwitzige Pirouetten oder wirft einen Hut in die Luft, der auf ihn zurückplumpst, als wäre sein Körper das Gravitationszentrum des Universums. Leo nutzt die Technik der Videoprojektion um die Regeln der Realität zu brechen und physikalische Quantensprünge zu vollziehen. Die Live-Projektion ermöglicht den gleichzeitigen Einblick in zwei Bühnenräume, während die Spiegelung zusätzlich um 90 Grad gedreht ist. Dadurch werden fantastische Drahtseilakte möglich, die die natürliche Wahrnehmung nicht nur an ihre Grenzen, sondern darüber hinaus führt. Mit wahnsinniger Muskelbeherrschung schafft Leo grandiose Illusionen und erweckt den Eindruck, Herr über die Schwerkraft zu sein. Der Regisseur hinter Leo ist der berühmte, experimentierfreudige frankokanadische Schauspieler, Dramaturg und Regisseur Daniel Brière. Die preisgekrönte Ein-Mann-Show wird dargestellt von Tobias Wegner – gleichzeitig Ideengeber und erster Darsteller bei der Weltpremiere der Show auf dem Edinburgh Fringe Festival 2011. „Die Welt kippt um 90 Grad. Tobias Wegner liefert surrealistische Trugbilder und fasziniert [das] Publikum. Rechts ist ein offener Kubus. (…) Dort bewegt sich Wegner in der wirklichen Welt, tanzt, kriecht, liegt, klettert, spielt mit Hut, Krawatte und Koffer. Links hängt eine Leinwand, auf die der Würfel 1:1 übertragen wird (…). Aber wo soll man zuerst hinschauen? Auf die wirkliche Welt? Oder auf die verkehrte? Einerseits wirkt diese verblüffend identisch, obwohl gekippt, andererseits scheint die Schwerkraft aufgehoben (…). Absolut faszinierend.“ [Harald Bott, Pforzheimer Kurier]

Programm-Highlights Odyssey Dance Theater ̶ Romeo + Julia Today

Ticket-Icon mit Verlinkung zum Ticket-KaufTickets

03.04.2022, 20.00 Uhr

Parktheater
Kaiserstraße 107
77933 Lahr
07821/950210

«Romeo + Julia Today» ist eine Begegnung mit Shakespeares weltbekannter Liebesgeschichte.

Als furios, fulminant und mitreißend wurden die bisherigen Shows des „Odyssey Dance Theaters“ (kurz: ODT) von Publikum und Presse gefeiert. Seine aktuelle Produktion „Romeo + Julia Today“ ist eine Begegnung mit Shakespeares weltbekannter Liebesgeschichte. Mit einem Tanz-Vokabular, von Hip-Hop über lateinamerikanischen Tanz bis hin zur Klassik, treffen in der Odyssey-Version von Derryl Yeager die Angehörigen von zwei verfeindeten Straßenbanden aufeinander: die „Monte“ Krews gegen die Latin Dance Gang „Capulets“. Das Leben der Protagonist:innen spielt sich auf der Straße und im Drogenmilieu ab. Romeo (Eldon Johnson) begegnet Julia (Jen Pendelton) zum ersten Mal auf einer Party. Doch sie gehören unterschiedlichen Gangs an. Sie trotzen den unüberwindbaren Problemen und heiraten. Als aber bei einer Auseinandersetzung der Krews und der Capulets Mitglieder getötet werden, muss Romeo flüchten. Julia möchte ohne ihn nicht weiterleben. Sie nimmt ein Beruhigungsmittel, das sie betäubt und schreibt Romeo eine kurze Mitteilung… Das ODT ist bekannt für sein umfangreiches Repertoire und den Formenreichtum an unterschiedlichen Tanzstilen. Seine Auswahl verschiedenster Musikrichtungen, Kreativität und Disziplin, technische Virtuosität und eine unvergleichliche Ausstrahlung der Tänzer:innen, machen auch die Tanzproduktion „Romeo + Julia Today“ wieder zu einem spektakulären, mitreißenden und modernen Tanz-Erlebnis. „Nicht nur von der großen Zahl jüngerer Theaterbesucher bejubelt: Die spektakulären Breakdance-Einlagen!“ [Wolfsburger Nachrichten] „So cool kann Shakespeare sein! … Alle die das ODT verpasst haben, haben wirklich etwas verpasst. Dieses junge, leidenschaftliche Ensemble zeigt, wie modern Tanz sein kann.“ [Westdeutsche Allgemeine Zeitung]

Programm-Highlights Messiah

Ticket-Icon mit Verlinkung zum Ticket-KaufTickets

13.04.2022, 19:00 Uhr

Parktheater
Kaiserstraße 107
77933 Lahr
07821/950210

Oratorium in drei Teilen von Georg Friedrich Händel

Kammerchor, Solist:innen und Orchester der Hochschule für Musik Freiburg Leitung: Prof. Morten Schuldt-Jensen Georg Friedrich Händels Oratorium „Messiah“ (Deutsch „Der Messias“) ist zweifelsohne eines der populärsten Werke geistlicher Musik überhaupt. Händel verband gefühlvolle Arien wie „He was despised“ und festliche Gesänge wie den berühmten Hallelujah-Chor, der auch als Klassik-Hit im Radio zu hören ist, zu einem emotional hoch ansprechenden Gesamtwerk. 1742 in Dublin uraufgeführt und sofort enthusiastisch gefeiert, ließ Händel sein Oratorium regelmäßig in der Fasten- oder Osterzeit aufführen. Der Text des Oratoriums besteht ausschließlich aus Bibelversen, die vornehmlich dem Alten Testament entnommen sind. Es schildert in drei Teilen die christliche Heilsgeschichte. Das Oratorium repräsentiert in seiner Besetzung mit Chor, Solist:innen und Orchester die Blütezeit des Hochbarocks. Der Kammerchor der Hochschule für Musik Freiburg unter Leitung von Professor Morten Schuldt-Jensen versteht sich als das vokale Exzellenzensemble der Musikhochschulfamilie. Preisgekrönt beim Deutschen Chorwettbewerb 2014 repräsentiert er die musikalische Qualität der Hochschule für Musik Freiburg.

Programm-Highlights Familie Flöz - Hotel Paradiso

Ticket-Icon mit Verlinkung zum Ticket-KaufTickets

29.04.2022, 20.00 Uhr

Parktheater
Kaiserstraße 107
77933 Lahr
07821/950210

Eine Produktion von Familie Flöz, Theaterhaus Stuttgart, Theater Duisburg.

In dem kleinen von der Seniorchefin mühsam zusammen gehaltenen Familienbetrieb in den Bergen verspricht eine Heilquelle Linderung seelischer und körperlicher Nöte und über der Eingangstür glänzen vier Sterne. Doch am Himmel ziehen dunkle Wolken auf. Der Sohn des Hauses träumt von der großen Liebe, während er sich mit seiner Schwester einen erbitterten Kampf um die Führung des Hotels liefert. Das Dienstmädchen bestiehlt die Gäste und der Koch zersägt nicht nur Schweinehälften. Als der erste Tote auftaucht, geraten alle - Personal und Gäste - in einen Strudel bitterböser Ereignisse. Das grundsätzliche Paradox von Masken, das lebendige Gesicht mit einer starren Form zu verhüllen, um damit lebendige Figuren zu schaffen, ist gerade auch der Reiz und die Herausforderung für die Spieler. Doch auch für die Zuschauer: Lebendig wird die Maske erst in seiner Imagination. Das 1994 in Essen gegründete Ensemble „Familie Flöz“ tourte mit seinen erfolgreichen Produktionen bereits durch 34 Länder. Seit 2013 hat es eine eigene Produktionsstätte in Berlin. „Am Ende könnte man schwören, die Darsteller hätten gesprochen, gelacht und geweint. Ein spannendes Theaterexperiment, überdies mit sagenhafter Körperbeherrschung aufgeführt.“ [Süddeutsche Zeitung]

Programm-Highlights Lustige Weiber von Windsor

03.06.2022, 18:00 Uhr

Stadtpark - Musikpavillon
Kaiserstr. 107
77933 Lahr
Veranstalter: Kulturamt Lahr

Komisch-fantastische Bürgeroper in drei

Nach der erfolgreichen Produktion von Rossinis "Barbier von SevilLahr“ folgt in diesem Jahr eine weitere Produktion des Frischluft und Musik Festivals Ortenau in Zusammenarbeit mit Zukunft Kultur e. V. und den Stuttgarter Philharmonikern. Lahr wird zu Windsor, die Schutter zur Themse – die Frauen bleiben gewitzt. Shakespeares Falstaff-Stoff kommt nach der Aufführung von Giuseppe Verdi nun im Gewand von Otto Nicolai in lustiger, gefälliger und unterhaltsamer Form. Der gefräßige John Falstaff blamiert sich einmal wieder und die „Weiberlist“ überführt den Schwerenöter während das junge Paar Fenton und Anna Reich vor Liebe und romantischen Melodien zerfließen. Unter Beteiligung von Lahrer:innen wird die Bürgeroper in die Stadt am Schwarzwald übersetzt. Der renommierte Dirigent Michael Güttler (Wiener Staatsoper, Mariinsky Theater) führt das Orchester auf philharmonisches Höchstniveau. Magdalena Weingut inszeniert mit „Witz und heit‘rer Laune“ (Zitat Frau Fluth aus der Oper) und fürs Bühnenbild zeichnen Julia Kolev und Heinz Treiber kongenial verantwortlich. Christoph Seidl (Gärtnerplatztheater München und Altotheater Essen) gibt sein Falstaffdebut, seine Frau Iva Seidl brilliert als Anna Reich. Einstimmen auf die Veranstaltung können sich Stadtpark-Spaziergänger bereits im Mai und Anfang Juni beim Lauschen der Opernproben. Tanz von Otto Nicolai Dirigent: Michael Güttler

Programm-Highlights Lustige Weiber von Windsor

04.06.2022, 18:00 Uhr

Stadtpark - Musikpavillon
Kaiserstr. 107
77933 Lahr
Veranstalter: Kulturamt Lahr

Komisch-fantastische Bürgeroper in drei

Nach der erfolgreichen Produktion von Rossinis "Barbier von SevilLahr“ folgt in diesem Jahr eine weitere Produktion des Frischluft und Musik Festivals Ortenau in Zusammenarbeit mit Zukunft Kultur e. V. und den Stuttgarter Philharmonikern. Lahr wird zu Windsor, die Schutter zur Themse – die Frauen bleiben gewitzt. Shakespeares Falstaff-Stoff kommt nach der Aufführung von Giuseppe Verdi nun im Gewand von Otto Nicolai in lustiger, gefälliger und unterhaltsamer Form. Der gefräßige John Falstaff blamiert sich einmal wieder und die „Weiberlist“ überführt den Schwerenöter während das junge Paar Fenton und Anna Reich vor Liebe und romantischen Melodien zerfließen. Unter Beteiligung von Lahrer:innen wird die Bürgeroper in die Stadt am Schwarzwald übersetzt. Der renommierte Dirigent Michael Güttler (Wiener Staatsoper, Mariinsky Theater) führt das Orchester auf philharmonisches Höchstniveau. Magdalena Weingut inszeniert mit „Witz und heit‘rer Laune“ (Zitat Frau Fluth aus der Oper) und fürs Bühnenbild zeichnen Julia Kolev und Heinz Treiber kongenial verantwortlich. Christoph Seidl (Gärtnerplatztheater München und Altotheater Essen) gibt sein Falstaffdebut, seine Frau Iva Seidl brilliert als Anna Reich. Einstimmen auf die Veranstaltung können sich Stadtpark-Spaziergänger bereits im Mai und Anfang Juni beim Lauschen der Opernproben. Tanz von Otto Nicolai Dirigent: Michael Güttler

Programm-Highlights Stadtpark-Open-Air 2022

16.07.2022, 21.00 Uhr

Stadtpark - Musikpavillon
Kaiserstr. 107
77933 Lahr
Veranstalter: Kulturamt Lahr

Die große Italo Pop Night mit I dolci Signori

Die Mitglieder der italienischen Band „I Dolci Signori“ wissen, wie man das Lebensgefühl eines Sonnenuntergangs in Capri auch hier bei uns erlebbar macht. Die sechs „zuckersüßen Jungs“, übersetzt «I Dolci Signori», verzaubern das Publikum in zwei unvergesslichen Stunden mit italienischem Lebensgefühl. Mit Songs wie „Senza una donna“, „Piu bella cosa“, „Gloria“ oder „Azzurro“ von Adriano Celentano bringen sie Urlaubsstimmung in den Lahrer Stadtpark. Auch Klassiker wie „Volare“, „Tu vo fa l'Americano“ und „Caruso“ fehlen nicht im Programm. Musica, Passione, Emozione – genau das zelebrieren die beiden süditalienischen Sänger Rocky Verardo und Gianni Carrera zusammen mit vier international erfolgreichen Spitzenmusikern. Die bewährten Zutaten: süditalienischer Leichtmut, gewürzt mit der nötigen Portion Leidenschaft, Romantik, Charisma und Lebenslust. Alljährlich begeistern sie zwischen Hamburg und Milano, Sylt und Zermatt, Mittelmeer und Nordsee – wie ein exzellenter Cuvée: perfekt in der Mischung und eine gute Zeit gereift. „I Dolce Signori sind wie immer Garanten für gute Stimmung, für ein gutes, optimistisches und durchaus italienisches Lebensgefühl, für Vino und Amore“ [Mitteldeutsche Zeitung]