Ein Mann im Portrait vor einem grauen Hintergrund
© Guido Werner

Einspruch! LahrKabarett

In der Veranstaltungsreihe "Einspruch! LahrKabarett" ist der Titel Programm!
Hochkarätige deutschsprachige Kabarett-Ensembles und Solo-Kabarettisten verschiedenster Prägung treten auf, die man zum größten Teil auch aus dem Fernsehen kennt.

Die Reihe "Einspruch! LahrKabarett" wird seit einigen Jahren in Kooperation von Kulturamt Lahr und Kulturkreis Lahr e.V. geführt.

Brillantes politisches Kabarett ist Schwerpunkt der Reihe. Daneben wird das Publikum immer wieder mit neuen, ungewöhnlichen, nicht selten auch schrägen Blickwinkeln auf die kleinen, alltäglichen Erfahrungen und Widrigkeiten des Lebens konfrontiert.

Veranstaltungsorte sind: Schlachthof, Stadthalle und Stiftsschaffneikeller.

Weitere Informationen im Flyer "Einspruch! LahrKabarett".

Aktuelle Veranstaltungen dieser Reihe:

Einspruch! LahrKabarett Lutz von Rosenberg Lipinsky

23.02.2019, 20:00

Stiftsschaffneikeller
Friedrichstraße 7
77933 Lahr
Veranstalter: KULTURKREIS LAHR e.V.

Wir werden alle sterben!! – Panik für Anfänger

Deutschland ist in Aufruhr - jeden Morgen dieselbe Frage: Worüber regen wir uns heute auf? Fluchtlinge oder Aldi-Toast? Politiker oder öffentliche Verkehrsmittel? Die Zeitung selbst oder über dieses Internet? Die öffentliche Panik ist groß – und wächst stetig. Angeblich ernähren wir uns falsch, werden aber auch immer alter. Angeblich werden wir immer älter, aber sterben auch aus. Angeblich sterben wir aus – aber wir sollen trotzdem vorher noch die Umwelt retten. Viele Menschen sind von den zahlreichen Panikangeboten überfordert. Lutz von Rosenberg Lipinsky aber kann helfen: Als „Deutschlands lustigster Seelsorger“ spricht er seinem Publikum Mut zu und gibt ihm Halt. Er stellt die Politik zur Rede und deren Polemik bloß, die die Menschheit trostlos in Schrecken versetzen will. Denn Angst ist kein Zustand – es ist eine Methode. Veranstalter: Kulturkreis Lahr e. V. „Einspruch!“ ist eine Kooperation von Kulturamt Lahr und Kulturkreis Lahr.

Einspruch! LahrKabarett Betreutes Denken - Herkuleskeule Dresden

Tickets

01.03.2019, 20.00 Uhr

Schlachthof
Dreyspringstraße 16
77933 Lahr
Veranstalter: Kulturamt Lahr

Kabarett
Mit Nancy Spiller und Alexander Pluquett
Regie: Mario Grünewald; Piano: Thomas Wand

„Dazu sach ich gar nüscht mehr, sonst wersch noch blede!“ sagt der Sachse. Aber die Herkuleskeule sagt schon wieder was. Eine Zeitung nannte das mal „Intelligent geblödelter Scharfsinn“. In ihrem aktuellen Programm „Betreutes Denken“ fragen Nancy Spiller und Alexander Pluquett einmal nach, wer denn noch durchsieht im Informationsmüll von Tagesschau und Fake-News, im Nebel von Twitter und alternativen Fakten. Sie versuchen, eine Schneise durch den Wahnsinn unserer Zeit zu schlagen, und je lauter lachend sie das tun, umso ernster meinen sie es. Die Programme der Keule aus Dresden sind bekannt als ein Wechselbad aus grimmiger Provokation und lautem Vergnügen für Kopf und Bauch. Nancy Spiller ist eine Füchsin. Bei ihr muss man aufpassen, sonst hat man ganz schnell eine Pointe sitzen, ohne es zu merken. Und weil das Publikum sich sowieso schon immer über sie scheckig lacht, geht die Füchsin nun an der Herkuleskeule auf Pointenjagd. Der Tänzer, Trompeter und Lehrer Alexander Pluquett merkte ziemlich schnell, dass sich die Schüler von ihm nicht belehren ließen, sondern lieber über ihn lachten. Also wurde er kurzerhand noch Schauspieler und Kabarettist. Nach seinem Lachefeldzug beim „duo ZAHLTAG“ und den Berliner Stachelschweinen sucht er nun bei der Herkuleskeule seinen Frieden. „Einspruch! ist eine Kooperation von Kulturamt Lahr und Kulturkreis Lahr

Einspruch! LahrKabarett DEJA VU

Tickets

11.04.2019, 20.00 Uhr

Parktheater (ehem. Stadthalle)
Kaiserstraße 107
77933 Lahr
Veranstalter: Kulturamt Lahr

Kabarett
Gerd Dudenhöffer spielt aus 30 Jahren Heinz Becker-Programmen

Kennen Sie das nicht auch? Da passiert Ihnen etwas und Sie denken sich: Das habe ich doch schon einmal erlebt!? Die Psychologie spricht hier von einem Déjà vu, zu Deutsch: schon gesehen. Genau so heißt das neue Programm des Kabarettisten Gerd Dudenhöffer alias Heinz Becker. Und tatsächlich wird sich der aufmerksame Zuschauer sagen: Déjà vu – schon gesehen! Denn Dudenhöffer, seit nunmehr über 30 Jahren als Heinz Becker auf der Bühne, hat in seinen bislang 16 Programmen geblättert und die Highlights herausgepickt. Doch ein Herunterleiern von alten Pointen ist «DEJA VU» keineswegs: Dudenhöffer legt einmal mehr den Finger auf die Wunden der Gesellschaft und zeigt, wie sich Geschichten wiederholen und sich Geschichte zu wiederholen droht. Gerade aus dem Blickwinkel des engstirnigen Spießbürgers alias Heinz Becker, den das Publikum so gerne belächelt, liefert der Kabarettist bittersüße An- und Einsichten, die beweisen, dass nicht alles Gold ist, was glänzt – und umgekehrt. Nicht umsonst erfreuen sich Fernsehaufzeichnungen vergangener Dudenhöffer-Programme immer wieder großer Beliebtheit. Gerd Dudenhöffer steht seit 1985 auf der Bühne. Er spielte seitdem 17 Bühnenprogramme und ein Theaterstück. Im Fernsehen war er zwischen 1992 und 2004 mit 42 Folgen in der „Familie Heinz Becker“ zu sehen. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen – unter anderem den deutschen Comedypreis 2004. „Einspruch! Lahr Kabarett“ ist eine Kooperation von Kulturamt Lahr und Kulturkreis Lahr

  • Alfons
  • Andreas Rebers
  • Arnim Töpel
  • Arnulf Rating
  • Ars vitalis
  • Barbara Kuster
  • Barbara Ruscher
  • Bruno Jonas
  • Bülent Ceylan
  • Chin Meyer
  • Christian Ehring
  • Christoph Sieber
  • Dieter Hildebrandt
  • Dieter Nuhr
  • Dietrich & Raab
  • Django Asül
  • FaberhaftGuth
  • Frank Lüdecke
  • Franz Hohler
  • Frederic Hormuth
  • Georg Kreisler
  • Georg Schramm
  • Gerd Dudenhöffer
  • Gerhard Polt
  • Hans-Hermann Thielke
  • Heinrich Pachl
  • Henning Venske & Jochen Busse
  • Herkuleskeule Dresden
  • Horst Schroth
  • Joachim Zawischa
  • Jörg Kräuter
  • Josef Hader
  • Kabarett Distel Berlin
  • Kabarett Kneifzange Berlin
  • Leipziger Pfeffermühle
  • Lilia Tetslau
  • Lisa Fitz
  • Luise Kinseher
  • Magdeburger Zwickmühle
  • Martin Wangler
  • Mathias Richling
  • Matthias Deutschmann
  • Nessi Tausendschön
  • Richard Rogler
  • Robert Griess
  • Rolf Miller
  • Schlachtplatte
  • Simone Solga
  • Thilo Seibel
  • Thomas C. Breuer
  • Thomas Freitag
  • Tina Teubner
  • Urban Priol
  • Uta Rotermund
  • Volker Pispers
  • Volkmar Staub
  • Werner Koczwara
  • Wilfried Schmickler