Schlachtplatte_Foto Thorsten Martin
© Thorsten Martin

Einspruch! LahrKabarett

In der Veranstaltungsreihe "Einspruch! LahrKabarett" ist der Titel Programm!
Hochkarätige deutschsprachige Kabarett-Ensembles und Solo-Kabarettisten verschiedenster Prägung treten auf, die man zum größten Teil auch aus dem Fernsehen kennt.

Die Reihe "Einspruch! LahrKabarett" wird seit einigen Jahren in Kooperation von Kulturamt Lahr und Kulturkreis Lahr e.V. geführt.

Brillantes politisches Kabarett ist Schwerpunkt der Reihe. Daneben wird das Publikum immer wieder mit neuen, ungewöhnlichen, nicht selten auch schrägen Blickwinkeln auf die kleinen, alltäglichen Erfahrungen und Widrigkeiten des Lebens konfrontiert.

Veranstaltungsorte sind: Schlachthof, Stadthalle und Stiftsschaffneikeller.

Weitere Informationen gibt's im Flyer "Einspruch! LahrKabarett".

 

 

Aktuelle Veranstaltungen dieser Reihe:

Einspruch! LahrKabarett Thilo Seibel - Wenn schon falsch, dann auch richtig!

07.10.2017, 20:00

Stiftsschaffneikeller
Friedrichstraße 7
77933 Lahr
Veranstalter: KULTURKREIS LAHR e.V.

Ein Kabarettprogramm, das mit harten Fakten und brüllkomischen Parodien eine unerhörte Geschichte erzählt.

Irgendwie läuft doch was falsch. Die Welt ist unangenehm voll von windschnittigen Populisten, stumpfen Technologie-Nerds und fröhlichen Hedonisten, die ihr SUV mit aufs Kreuzfahrtschiff nehmen wollen. Wir haben geistigen Stillstand in selbstfahrenden Autos, man testet die Wirkung von Mauern gegen Armut, und die einzige Antwort auf politische Gesichtslosigkeit ist das Burkaverbot. Nur: Was ist die richtige Reaktion? Wohin steckt man sich seine politische Wut? Es gibt einen Weg. Den meisten ist er zu abstoßend, man will sich nicht die Hände schmutzig machen, und die Zahl der persönlichen Opfer ist schwer kalkulierbar - aber Thilo Seibel hat es trotzdem getan: Er hat sich parteipolitisch engagiert. Einmal im Leben handeln statt reden! Dabei musste er zwei für einen Kabarettisten niederschmetternde Erfahrungen einstecken: Erstens reden andere noch mehr. Und zweitens kann politischer Protest ganz schnell in einer geschlossenen stationären Behandlung enden. Zum Glück helfen bei der Therapie ein polnischer Schlachtarbeiter, ein leidenschaftlicher Franzose und Horst Seehofer. Ein Kabarettprogramm, das mit harten Fakten und brüllkomischen Parodien eine unerhörte Geschichte erzählt. Über das Nichtige im Falschen, das Schlichte im Stumpfen und richtige Lumpen in den falschen Ämtern. "Seibels pointierte Metaphern erfordern schnelles Mitdenken" und sind "zum Schreien komisch", und er "erschreckte, während man sich den Bauch vor Lachen hielt" - darauf konnte sich die Presse von Lüneburger Zeitung bis zu den Wolfsburger Nachrichten einigen. Die Rheinpfalz wähnt gar "Seibel auf dem Weg, einer der großen unbequemen Kabarettisten der Republik zu werden". Regie: Molly Spitta

Alfons
Andreas Rebers
Arnim Töpel
Arnulf Rating
Ars vitalis
Barbara Kuster
Barbara Ruscher
Bruno Jonas
Bülent Ceylan
Chin Meyer
Christoph Sieber
Dieter Hildebrandt
Dieter Nuhr
Dietrich & Raab
Django Asül
FaberhaftGuth
Frank Lüdecke
Franz Hohler
Georg Kreisler
Georg Schramm
Gerd Dudenhöfer
Gerhard Polt
Hans-Hermann Thielke
Heinrich Pachl
Henning Venske & Jochen Busse
Herkuleskeule Dresden
Horst Schroth
Jörg Kräuter
Josef Hader
Kabarett Distel Berlin
Kabarett Kneifzange Berlin
Leipziger Pfeffermühle
Lilia Tetslau
Lisa Fitz
Luise Kinseher
Magdeburger Zwickmühle
Martin Wangler
Mathias Richling
Matthias Deutschmann
Richard Rogler
Robert Griess
Rolf Miller
Schlachtplatte
Simone Solga
Thomas C. Breuer
Thomas Freitag
Urban Priol
Uta Rotermund
Volker Pispers
Volkmar Staub
Werner Koczwara
Wilfried Schmickler