Clara-Schumann-Gymnasium, Schultheater

Schultheater Lahr

Im Rahmen der Stadtkultur-Produktionen ist die Reihe "Schultheater" ein Angebot des Kulturamts an die Theater-AGs der Lahrer Schulen.

Diese können mit kräftiger organisatorischer und logistischer Unterstützung durch das Kulturamt im Parktheater Theaterinszenierung oder Musicals mit höchstmöglichem professionellen Anspruch produzieren und umsetzen.

Aktuelle Kooperation:

Zeichnung mit Kindern, die Notenblätter in die Luft werfen.
Quelle: Clara-Schumann-Gymnasium

Das große Musikprojekt des Clara-Schumann-Gymnasiums in Kooperation mit dem Kulturamt Lahr vereint fast 150 Mitwirkende vor, auf, neben und hinter der Bühne. Die anrührende und wahre Geschichte der Familie von Trapp, die aus Österreich vor den Nazis floh und sich als Familienchor in den USA eine neue Existenz aufbaute, hat schon Millionen Zuschauer begeistert. Im Zentrum des Musicals steht die Kraft der Musik. Gleichzeitig wird die Liebesgeschichte des Familienoberhauptes, Kapitän von Trapp, zu seiner Gouvernante Maria erzählt. Maria ist eigentlich Postulantin in einem Kloster und wird, da sie den Klosterregeln noch nicht zu folgen weiß, von der gütigen Oberin in die Familie von Trapp geschickt. Mit ihrer herzlichen, lebensfrohen Art und ihrer Liebe zur Musik gewinnt sie die Herzen der sieben Kinder – und auch das Herz des strengen Kapitäns. Da dieser jedoch beim Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich den Nazis die Gefolgschaft verweigert, soll er unter Zwang zum Kriegsdienst verpflichtet werden. Im Rahmen eines Gesangswettbewerbes gelingt der Familie mit Hilfe der Nonnen aus Marias Kloster die Flucht über die „grüne Grenze“. GesangssolistInnen, Schauspieler, Chor, großes Orchester, TänzerInnen, Bühnenbild-AG sowie die Licht- und Tontechnik-AG sind beteiligt. Die Aufführung erfolgt in deutscher Sprache, die Songs erklingen im englischen Original. Musik: Richard Rodgers; Text: Oscar Hammerstein II